Donnerstag, 23. März 2017

Darf ich vorstellen: NINJA



Ich hab´es jetzt auch mal getan, probegenäht.......und gleich ein richtig cooles Kleid!

"Ninja" nach einem Entwurf des Labels STOKX.

Meike von crafteln.dehttp://www.crafteln.de/, hat im letzten Jahr begonnen Schnitte unter dem Motto designer pattern for EVERY.BODY zu vertreiben.
"Ninja" ist ein Jerseyshirt oder -kleid mit Kapuze, Wasserfallausschnitt und Raglanärmeln, in einer A-Linie, etwas weiter, aber nicht sackig. 



Mir hat es einen Riesenspaß gemacht, es zu nähen, weil es total interessante Schnitteile hat, Vorderteil und Kapuze werden in einem zugeschnitten, dann gibt es noch 2 Rückenteile, 2 Ärmel und einen Bundstreifen für die Kapuze. Dadurch ist es auch flott genäht. Die Anleitung ist sehr ausführlich, Schritt für Schritt, die Schnittteile haben viele Paßzeichen, die sämtliche exzellent aufeinander passen. Dadurch ist das Kleid anfängerinnentauglich, wenn ein bisschen Jerseynäherfahrung vorliegt.
Ich habe mittlerweile 3 Modelle genäht, das Erste genau nach meinen Maßen, das ist etwas weiter, dieses ist eine Nummer kleiner, Gr.1, und die Größe mag ich lieber an mir. Sicher Geschmackssache. Da kann es sich lohnen, nicht nur die Köpermaßtabelle zu nutzen, sondern auch die Tabelle mit den Maßen des fertigen Kleidungsstücks.


Ich habe bei diesem Modell die Kapuze gedoppelt, da der Jersey eine helle Rückseite hat, d.h. die Kapuze wäre innen hell, würde mir nicht gefallen. Dann habe ich den Brustabnäher etwa nach unten versetzt, das muss ich fast immer tun.


Ich finde das Kleid richtig toll, es ist ein bisschen besonders und nebenbei sehr bequem. Sehr gefallen mir die überlangen Ärmel, kann man natürlich auch abschneiden....
Der Stoff ist ein Baumwolljersey (Michas Stoffecke), funktioniert prima, aus Viskosejersey wirkt es anders, zeige ich demnächst.
Was ich auch noch einfach praktisch finde, den Schnitt gibt es als Download entweder zum Zusammenkleben, mag ich nicht so, oder als Plotterdatei, das liebe ich!


So, und jetzt ab damit zum RUMS!




Montag, 13. März 2017

März Update Stoffdiät

So, schon wieder so weit, das Märzupdate der von Frau Küstensocke initiierten Stoffdiät steht an!

Erstmal Zahlen.

Stoffeingang: +17,2 m
Stoffausgang: -22,5 m und -2 m Futter 

Gekauft habe ich ganz überwiegend projektbezogen, einen Teil der Stoffe habe ich auch schon vernäht, ganz überwiegend aber noch nicht gebloggt, mir fehlt (mal wieder) die Zeit.

Ich zitiere aus dem Januarpost, die Pläne:

Helmi Kleid von Named, erledig, zu sehen hier
Ein weiter Wollrock, erledigt
Zwei weitere Kleider aus Baumwolle beide zugeschnitten
Eine Tasche
Einen Übergangsmantel eventl. Umplanung zu einer Jacke
Ein Berlinkleid und ein Urlaubsvorfreudekleid aus Jersey Das Erste erledigt & das Zweite zugeschitten

und 

Unrealistisch ist, dass ich dieses Jahr gar keinen Stoff kaufe, ich möchte es aber deutlich kontrollierter tun und vorher mal gündlich in meine Schränke schauen.
Das tue ich intensiv und habe da z.B. den Stoff für das Helmikleid gefunden, den hatte ich völlig vergessen.

Aussortiert habe ich noch nichts, verschenkt habe ich einen großen Sack mit mittelgroßen Stoffresten, zählt aber nicht für die Bilanz.

neue Foto`s gibt´s heute nicht, aber die anderen "Diäterinnen" zeigen hier bebilderte Erfolge!

Mittwoch, 8. März 2017

MeMadeMittwoch - zum internationalen Frauentag

Ich hab´z.Z. (mal wieder) wenig Zeit, aber ein MMM zum internationalen Frauentag, da muss ich mitmachen!
Mit Pusshat! Und in einem schon älteren, sehr selten getragenem Kleid, hier schon mal gezeigt.




Ich wünsche euch allen eine pink-rosa-powervollen-wunderbaren Frauentag und verlinke zum heute pinken MMM!!!!  
 Mit Pussyhat empfängt uns dort Nina, die auch nochmal über den großartigen Women´s March und die Hintergründe schreibt. Gekleidleidet in einem tollen Kleid namnes"Ida" (wie meine Urgroßmutter....)

 
Stoff: Maybachufer 
Pussyhat hier