Mittwoch, 12. Februar 2014

MeMadeMittwoch - Heute mit Kapuze

Ich starte mit einem dicken Dankeschön an Claudia von "bunte kleider", sie hat es nämlich gefunden und mittlerweile zwei tolle Modelle genäht, hier und hier.
Und zwar Gifhorn von Schnittquelle. Ich mag die Schnitte, schau auch dort immer mal nach Kleiderschnitten, diese Modell ist aber in der Abteilung "Kassak" zu finden. Und die schau´ich mir eher nicht an, weil Kassak ist für mich so wie Kittelschürze, also eher abtörnend......Als ich nach dem Abi im Krankenhaus gejobbt hatte gab es die Wahl zwischen dem klassischen Schwesternkleid und dem flotten Pflegekassak (zu Hosen).....Also mehr so praktisch......
Wie schön, dass es Blogs gibt und ich mich inspirieren lassen kann.





Genäht hab´ich es aus einem Wollmischgewebe, mit Seide, gekauft auf dem Maybachmarkt als ich im November in Berlin war. Erst nach dem Zuschneiden hab´ich generkt, dass es mir zu kurz ist, da ich aber reichlich Stoff habe, hab´ich es verlängert, den Stoff quer genommen, was ich echt schön finde. Und ich habe die Blende gedoppelt, dadurch fällt es schöner, weil der Stoff nicht so dick ist.

Auch ich könnte mir noch eine Walkvariante vorstellen, aber vielleicht denke ich als "winternichtsomögender" Mensch jetzt schon über eine Frühlingsvariante aus Leinen nach......

Mal schauen, wo ich mich heute wieder inspirieren lassen kann, viele Anregungen gibt es auf dem MMM-Blog, heute mit Catherine in einem Traumkostüm (was mich an  ein Ufo denken lässt....).



Kommentare:

  1. vielen dank für deine inspiration, denn der schnitt gefällt mir sehr gut und ist bisher irgendwie an mir vorüber gegangen :-) in walk kann ich mir das ganze auch sehr gut vorstellen

    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Kassak Schnitt ja sehr gut, die kann man zum Kleid verlängern oder als Kassak über die Hose tragen, ich bin aber auch nicht vorbelastet. Dein Kleid sieht auf jeden Fall sehr schick aus.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich ja lange gefragt, was ein Kassak denn sein soll, als ich diese Rubrik bei Schnittquelle entdeckt hatte. Wie auch immer, lassen sich diese Schnitte ja problemlos zum Kleid verlängern. Gifhorn ist mir aber auch nie aufgefallen, dabei ist es, wie man bei dir sieht, ein lässig-schicker Schnitt. Gefällt mir sehr.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Kleid habe ich gedanklich jetzt als "gut katholisch" abgespeichert. Nachdem ich im ganzen Text keinen Hinweis auf die Farbe gefunden habe, bin ich bei deinen Blogeinträgen noch einmal suchen gegangen und musste feststellen: In der Tat gibt es keine der Farbe Grün zugeordnete Todsünde. Ein richtiges Sonntagskleid also!
    Vergnügte Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab's aus Walk und bin auch durch Claudia auf den Schnitt gekommen. Gut, dass es dir zu kurz war, denn die Saumblende gibt dem Kleid noch etwas Pfiff.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  6. Die Zuordnung Kassak finde ich auch abschreckend, da habe ich ähnlich unattraktive Bilder im Kopf wie du.
    Dein Gifhorn ist sehr schön geworden , grün ist ja wunderbar. Eine Leinenversion kann ich mir auch gut vorstellen. Ich plane ja eine Variante in Flatterseide.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen