Sonntag, 25. September 2016

Herbst Plan-Along 2016



Das passt so gut, dass Frau siebenhundertsachen den Herbst-Plan-Along ausgerufen hat!
Ich bin nämlich sehr konfus, was meine aktuelle Nähplanung angeht.Und ich neige dazu, immer viel mehr zu planen als ich umsetzten kann.

Was brauche ich:

Kurze Jacken, die zu Röcken und über Kleider passen, eher ungefüttert, als Strickjackenersatz, damit möchte ich auch anfangen. Da gibt es auch schon einen Schnitt.


Einen dazu passenden Rock, so dass was kostümartiges entsteht
(nicht zu schick, vielleicht aus dünnem Walk)

Jersey/Romanit/Strickkleider so 2 bis 3, als Ersatz für Modelle, die nicht mehr schön sind

Was hätte ich gerne noch:

Ein "Übergangskleid", mit 3/4 Ärmeln und weitem Rock (da könnte ich bei Bedarf eine der o.g. Jacken drüber ziehen)

Einen Wintermantel, da möchte ich gerne wieder am Sew-Along teilnehmen

Ein ärmelloses Kleid, dass ich mit Shirts drunter trage (davon habe ich einige, die ich sehr gerne trage)

Ein (Jersey-) Wickelkleid

Und außerdem habe ich schon länger so einen Fellstoff hier liegen, aus dem ich gerne etwas nähen möchte.

Begonnen habe ich im Rahmen des Herbstjacken Strick-Along ein kurze Strickjacke, das wird dauern, aber irgendwann....


Ich habe Stoffe, einige neu gekauft, einige gut abgelagert. Und auch Schnitte, es gibt auch schon Ideen, welcher Stoff für welchen Schnitt, so das ich da nichts mehr kaufen werde. Allerdings brauche ich noch Kurzwaren.
Bis zum nächsten Termin werde ich versuchen konkrete Schnitte und dazu passende Stoffe rauszusuchen.

Hier geht´s zum Linktool, mal schauen, was die anderen für Pläne schmieden.

Wintermantel Sew Along 2016 - Inspirationen


Es gibt wieder einen WMSAL auf dem MMM-Blog dank Karin und Nina....

Ich brauche nicht wirklich einen Wintermantel und wenn überhaupt einen "Vernünftigen", so mit Kapuze und so......darauf habe ich keine Lust.......Aber ich würde gerne einen unvernünftigen Mantel nähen.

Zum Beispiel diesen aus der Burda 09/16, ich habe einen Faible für diese Egg Shape Form, schön fände ich ihn z.B. aus Walk.


Und dann schmachte ich schon länger diesen Schnitt an, "Tulpe" von Okistyle, aus einem nicht so dicken Wollstoff.......


Ob ich Zeit habe, weiß ich noch nicht.......aber vielleicht gibt es ja wieder ein Finale der Herzen.....

Viele weitere Inspirationen finden sich hier bei den anderen Teilnehmerinnen! 

Freitag, 23. September 2016

Laufkleidung selber nähen - Laufrock

Dass ich auch laufe, ist bekannt. Da ist es eigentlich naheliegend, auch mal Laufkleidung zu nähen. Bisher habe ich das nicht getan, weil ich sehr viele Laufklamotten habe. Bei vielen Läufen gibt es Shirts und Laufhosen und Laufröcke habe ich immer mal reduziert gekauft, die halten ja ewig.

Anlass, dass ich es jetzt doch mal getan habe, war  der Marathon du Medoc, ein Marathon mit Motto, in diesem Jahr "Tales and Legends". Entschieden hatten wir (meine Schwester und ich) und für Schneewittchen und die sieben Zwerge. Es war klar, dass ich nicht in einem normalen Kostüm laufen wollte, sondern Funktionsstoffe nehmen wollte, das hieß also Selbernähen. Der Plan mit den Probemodellen vorher scheiterte an der Zeit......

Die Vorlage:


Langer Rock war natürlich keine Option. Den Schnitt hatte ich rasch gefunden, ich hatte nämlich gleich bei Jalie geschaut.

Der Schnitt: Jalie 2796




Die Schnittmusterbögen sind auf festem Papier, die Anleitung ist kurz, mit vielen Skizzen und aus meiner Sicht völlig ausreichend.
Den Laufrockschnitt finde ich genial durchdacht, integriegt ist entweder eine Radlerhose oder eine kurze Hose, die auch einzeln genäht werden könnten. Supertoll finde ich die seitlichen Taschen, da war ich erst skeptisch, da sie erstens offen und zweitens seitlich ist (bei meinen anderen Laufsachen sind die Taschen hinten und haben einen Reißverschluß), aber bei meinen Testläufen habe ich diverses reingesteckt, Energieriegel, Tempos, Schlüssel und es blieb, wo es war und störte nicht.


Für das Kostüm habe ich den Rock verlängert, drunter die Radlerhosenvariante. Versäubert habe ich die Nähte nicht, da ich nicht sicher war, ob Overlocknähte nicht scheuern. Das Gummiband im Bund konnte ich weglassen, der elastische Stoff hält auch so.

Der Versuch von Detailfotos.....
.....die Tasche....




 ......die integrierte Radlerhose.....
 

Der Stoff ist nicht ganz optimal, er war ja auch für die Probeversion gedacht, es ist ein Badeanzugstoff von stoffe.de, näht und trägt sich schon gut, aber er wird zu schwer, wenn er nass wird und trocknet zu langsam. Da ich mich bei heißen Läufen mit Wasser übergieße schon ein wichtiger Punkt.

Ich werde mir auf jeden Fall nochmal Laufröcke nach diesem Schnitt nähen, allerdings aus einem geeigneteren Stoff. Tipps irgendwer? Bunt muss er aber sein.......

Der Vollständigkeit halber das Outfit in Gänze:



 Ganz ehrlich, fast wie das Orginal, oder........

.

Für das Shirt habe ich meinen bewährten Ottobre Shirtschnitt genommen, etwas weiter und mit Puffärmeln.
Der Stoff ist schon besser, nennt sich Coolmax Picque von aktivstoffe.de

Freitag, 16. September 2016

Herbstjacken-Knit-Along 2016: Vorstellung



Ich muss auch noch schnell posten, möchte ich doch mitmachen beim Knit Along von Luise und Sylvia!

Der Plan ist ein "vernünftiges" Jäckchen zu stricken, d.h. eines, das ich brauche. Ich brauche kurze Jacken, da ich nur Kleider und Röcke trage. Besonders in braun und grün. Ich habe länger nach einer Anleitung gesucht und bin in einem Trachtenstrickheft von Lana Grossa fündig geworden.



Das Titelmodell soll es werden, aber ohne Blümchen, ich mag nämlich Zopfmuster und ich stricke es auch gerne. Und ich denke, sie passt gut zu/über Kleider.
Da das Orginalgarn so etwas trachtig meliert ist, habe ich mich für Cool Wool Big (auch Lana Grossa) entschieden, da gibt es so ein tolles Schokobraun.


 Ich hab´schon ein bisschen angefangen.......



Bei Luise gibt es Inspirationen für ganz viele weitere tolle Jacken! Guckt mal hier!

Montag, 12. September 2016

Halbmarathon Koberstadt 28.08.2016


Obwohl mittlerweile schon der nächste Lauf war, der Ordnung halber......

Zum 7. und sicher nicht zum letzten Mal bin ich den Koberstädter Halbmarathon gelaufen, wie im letzten Jahr war es richtig heiß. Geschrieben habe ich schon viel über diesen tollen Lauf, hier z.B., daher nur kurz: Es war toll!


.......auch die Schwester war wieder dabei.......


"Ausgeführt" habe ich zum ersten Mal meinen selbstgenähen Laufrock nach Jalie, den Schnitt sowie den Stoff werde ich demnächst ausführlich vorstellen, soviel schon mal, der Rockschnitt ist klasse.


 Stimmung wie immer super!


1000 Dank der freiwilligen Feuerwehr für die Dusche......


.......und allen Helferinnen und Helfern für das unermüdliche Anreichen von Getränken und Bananen, das Anfeuern und auch mal für ein kurzes Schwätzchen.


Mittwoch, 27. Juli 2016

MeMadeMittwoch - Spezial: Ich packe meinen Koffer mit verspätetem Latzrock.....



So fertig ist er schon ein paar Tage, jetzt endlich im Blog. Zum heutigen MMM-Motto passt er, da er ganz sicher mit in den Urlaub darf: Der Latzrock, entstanden anlässlich des Latzhosen Sew Alongs initiiert von Sybille (dasbürofürschönedinge).Hier die Planung.
Natürlich werde ich noch weitere Sachen einpacken, in diesem Jahr eine besondere Herausforderung, da ich erstmalig einen Campingurlaub machen werde........ aber mir fehlt die Zeit die restlichen Sachen zu bloggen. Vielleicht gibt es noch eine Ergänzung.....


Beim Nähen war ich etwas angenervt, hatte den Bund und die Bindebänder zu schmal zugeschnitten, es aber zu spät gemerkt und musste ewig trennen.....
Geändert habe ich nichts, außer, dass ich keine Ösen für die Träger benutzt habe und die Träger aus dem Stoff zugeschitten habe, in der Anleitung wurde ein Köperband empfohlen.
Ich mag ihn, sowas hatte ich noch nie.
Was zu verbessern wäre: Die Träger auf dem Rücken zu kreuzen, dafür müssten sie etwas anders angenäht werden.



Extra für euch: Es klappt nix auf. Irgend jemand hatte das Problem, ich weiß leider nicht mehr, wer.
Ich denke, der Stoff darf nicht zu leicht sein.


Und diesen entzückenden Knopf wollte ich noch zeigen.......

Auf dem MMM-Blog gibt es sicher ganz viel Urlaubsfeeling heute! Wiebke moderiert aus dem Urlaub und mit einer unglaublich tollen Urlaubskollektion!

Und hier geht´s zum Finale des Latzhosen Sew Alongs, danke nochmal an Sibylle für die Idee!



Mittwoch, 20. Juli 2016

MeMadeMittwoch - Libellen.....

So, endlich mal wieder dabei......mit meinem Libellenkleid, das ich dank der wunderbaren Temperaturen jetzt endlich mal tragen kann!


Ich hatte auf Twitter/Instagram mal gefragt, ob ich es eher lang oder kurz nähen soll......


.....ich hab´es nicht gezählt, aber ich glaube, es ging 50/50 aus. Ich habe es dann ungesäumt einige Zeit im Haus getragen und fand die lange Version dann doch zu trutschig. Ich glaube aber, es würde mir noch länger, also so knöchellang gefallen.


Der Schnitt ist aus der Knip/Fashion Style und er gefiel mir schon in der Vorschau, als ich die Zeitschrift hatte, war ich total enttäuscht, da es für dehnbare Stoffe  gedacht war. Ich wollte doch so gerne diesen Stoff vernähen! Aber ich lebe ja in einer tollen Nähnerdettenwelt und beim surfen durch die Blogs fand ich bei Katharina ein ganz tolles Kleid aus diesem Schnitt, vielen Dank!!!!!


Schnitt: Knip bzw. Fashion Style
Stoff: Baumwolle von stoffe.de

Heute gibt´s bestimmt ganz viele tolle Sommersachen auf dem MMM-Blog, vorne weg Meike in einem tollen Waxirock (mal wieder ein neues Wort in der Nähbloggerinnewelt!).